Waldbrandwarnstufe

 

Unwetterwarnung

 

Hochwasserwarnung

Copyright © 2004 - 2019

Freiwillige Feuerwehr Rathenow

 

Illegales Autorennen (30.08.2013)

Bei einem illegalen Autorennen am Freitag, den 30.08.13 auf der Straße An der Bahn konnte ein PKW nicht rechtzeitig bremsen und fuhr in die Havel. Das Fahrzeug war mit 4 Personen besetzt.

Um 20:00 Uhr wurden Feuerwehr und der Rettungsdienst verständigt. Die Feuerwehr übernahm den Einsatz mit 2 Fahrzeuge und einem Boot. Am Einsatzort angekommen wurde sofort das Boot zu Wasser gebracht, um die im Wasser befindlichen Personen zu retten. Schnell wurde klar, die Kräfte vor Ort reichen nicht aus. Weitere Einsatzkräfte der Feuerwehr, der DLRG und die Wasserrettung wurden alarmiert.

Die nachrückenden Kräfte übernahmen als erstes das Ausleuchten der Einsatzstelle.

2 Personen wurden leblos aus dem Wasser gezogen. Sofort begannen die Kameraden mit der Reanimation. Beide Personen wurden gerettet.

Um die aus dem Fahrzeug austretenden Betriebsstoffe aufzuhalten, wurde von der Feuerwehr eine Ölsperre zu Wasser gebracht. Diese hat das "Abtreiben" der auf dem Wasser befindlichen Betriebsstoffe verhindert.

Drei im Wasser befindliche Personen wurden gerettet. Es wurde vermutet, das sich die vierte Person noch im PKW befindet. Dazu kamen die Taucher der DLRG zum Einsatz. Die Taucher suchten bei einer Sicht von etwa einem Zentimeter den unter Wasser befindlichen PKW ab und fanden die vierte Person. Für sie kam die Hilfe zu spät.

Nun galt es den PKW zu bergen. Dazu brachten die Taucher aufblasbare Schwimmkörper an ihm an. Nach dem der PKW zur Oberfläche aufschwamm, wurde er mit der am Löschfahrzeug befindlichen Seilwinde an Land gezogen.

 

Dies war die erste Übung der Wochenendausbildung 2013 der Feuerweher Rathenow.

 

[alle Bildergalerie anzeigen]